heimische Jagd

Von der natur zum Tisch

✦ auf dem Land ✦

schonend und nachhaltig

wildbret aus dem schwäbisch-fränkischen Wald

Wildbret ist ein hochwertiges Fleisch von Wildtieren direkt aus der Natur.

Auch wenn die Gewinnung von Wildbret hunderttausende von Jahren alt ist, sind die Jagd und vor allem die sorgfältige Verwertung aktueller denn je. Sie entspricht dem Wunsch, eher weniger, aber hochwertiges Fleisch aus bekannter Herkunft zu genießen, und gleichzeitig die Natur schonend und nachhaltig zu nutzen.

Unsere Küchenchefs beziehen Wildbret aus den örtlichen und nahen Jagdrevieren.

Diese liegen allesamt im schwäbisch-fränkischen Wald, der von seinen ausgedehnten Buchenwäldern geprägt ist. Diese sind durchzogen von wasserführenden Klingentälern und von almenartigen Hochplateaus. Hanglagen und Höhen sind ideal für eine extensive Bewirtschaftung, ob in Form von Schafhaltung, von Fischteichen und eben die Jagd auf Wildschweine und Rehwild.

Damit einher geht aber auch die Erkenntnis, dass Wildbret nicht zu jeder Zeit und nicht unbegrenzt verfügbar ist.

Dies galt einaml für fast jedes Lebensmittel, nur dass es uns heute durch Gefrierlagerung und weltweiten Handel kaum noch so vorkommt. Auch hier erleben wir eine Rückbesinnung auf das Ursprüngliche; der saisonale Bezug hat in der guten Küche seine Bedeutung zurückbekommen. Die hohe Zeit der Jagd fällt in den Herbst und Frühwinter; und so sind es oft die Wintergemüse wie Rot- und Rosenkohl die zum Wildschweinbraten gereicht werden.

Aus dem gleichen Grund kommt eine süße Note oft von Dörrzwetschgen oder eingelegte Birnen. Der Sommer hingegen ist die Zeit für frische Medaillons vom Reh, denn der Rehbock wird vor und während der Blattzeit im Juli / August gejagt.

Im Gasthaus Krone gibt es einen seltene Besonderheit: Hier gibt es Jäger unter den Küchenchefs und Metzger unter den Jägern.

Jedes dieser drei Handwerke arbeitet in höchster Qualität für den zarten Genuss des edlen Wildbrets: Der Jäger sorgt für die nachhaltige Auswahl und das tierwohlgerechte Erlegen des Stückes, er bricht das Stück auf und schlägt es aus der Decke. Der Metzger zerwirkt das Stück in küchengerechte Teile, oder verarbeitet Wildbret zu Wurst und Schinken. Kurze Wege vom Revier in die Zerwirkkammer und weiter in die Küche ermöglichen es, absolut frisches Wildbret zu gewinnen.

Natürlich ist Jagd heute viel mehr als Wildbretgewinnung, so vor allem gesellschaftlicher Auftrag zum Naturschutz.Gerne vermitteln wir Kontakte zu unseren örtlichen Jägern, wenn Sie darüber mehr erfahren möchten.

Waidmannsheil und Guten Appetit!

Lern mehr

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie frisches Wildfleisch kaufen oder sich für weitere Informationen interessieren, senden Sie uns bitte eine E-Mail

in Kontakt bleiben

folgen Sie uns auf Instagram

November 2018

drückjagd

Öffnungszeiten

DIENSTAG
ab 18:00 Uhr

MITTWOCH BIS SAMSTAG
11:00 – 14:00
18:00 – 23:00

SONNTAG
11:00 – 20:30
durchgehend warme Küche

MONTAG
Ruhetag

Wir sind für Sie da

Haben Sie eine spezielle Reservierungsanfrage?

Kontaktieren Sie uns auch unter: 
+49 7062 936369 oder info@kronegronau.de